Jahresbericht

Jahresbericht 2019

In Zeiten der politischen Verschiebungen nach rechts geben Freiwillige von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste mit ihren Diensten der Hoffnung Schwung.

PDF-Download

Auch das Jahr nach dem großen, 60-jährigen Jubiläum war sehr inhaltsreich. Wir beobachten mit Sorge die politischen Verschiebungen nach rechts, zunehmend aggressiven Antisemitismus und Rassismus, Radikalisierung und Gewalt gegen Minderheiten. Davon betroffen sind auch Partner*innen und Freiwillige von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste. Zugleich erleben wir, dass viele, vor allem junge Menschen länderübergreifend für Vielfalt und Respekt eintreten und lautstark gegen die fortschreitende ökologische Zerstörung des Planeten protestieren. Gegen alle Zerstörung und Gewalt gibt es Bewegungen und Zeichen der Hoffnung.

AFS-Blog

Netzwerk Israel: Gerade jetzt die Zivilgesellschaft unterstützen

zum Blogbeitrag

Immer wieder?! Vielstimmige Debatten zu Krieg und seinen Folgen

zum Blogbeitrag

Gedenken an queere NS-Verfolgte im Bundestag – mit vielen Weggefährten von ASF

zum Blogbeitrag

Statt Vorschlägen über die Köpfe der Leidtragenden hinweg – jetzt ist unsere Unterstützung gefragt

zum Blogbeitrag

Mut, Verzweiflung und Zusammenhalt in Odesa

zum Blogbeitrag

Wie Antisemitismus entgegentreten?

zum Blogbeitrag

60 Jahre ASF in Belgien

zum Blogbeitrag

Viele Gespräche und Begegnungen in Nürnberg

zum Blogbeitrag