Der Verein

Seit über 60 Jahren setzt sich Aktion Sühnezeichen Friedensdienste als Verein für Erinnerung, Verständigung und Menschenrechte ein. Dieses Engagement lebt von der Zusammenarbeit von Freiwilligen, Haupt- und Ehrenamtlichen sowie unseren internationalen Partnerorganisationen.

Verein und Gremien

Mitglieder, Partnerorganisationen und Interessierte diskutieren auf der ASF-Jahrestagung über jährliche Schwerpunkt-Themen.

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. ist ein beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eingetragener, gemeinnütziger Verein.

Derzeit hat Aktion Sühnezeichen Friedensdienste mehr als 1.300 Mitglieder. Die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste.

Die Mitgliederversammlung berät und beschließt:

a) die Grundsätze und Ziele der Vereinsarbeit
b) den Haushalts- und Stellenplan
c) den Kassen- und Rechnungsprüfungsbericht
d) die Entlastung des Vorstands
e) Satzungsänderungen sowie die Auflösung des Vereins.

Die Mitgliederversammlung wählt zudem den Vorstand des Vereins.

Der Vorstand 2022 (v.l.): Dr. Gianna Magdalena Schlichte, Joachim Rasch, Gabriele Scherle, Dr. Andreas Kroneder, Ilse Junkermann, Dr. Jakob Stürmann, Dr. Marie Hecke.

Der ehrenamtliche Vorstand von ASF besteht aus der Vorsitzenden, ihren beiden Stellvertreter*innen und vier Beisitzer*innen. Der aktuelle Vorstand wurde am 25. Mai in der Emmauskirche in Berlin-Kreuzberg gewählt.

Ilse Junkermann
Ilse Junkermann, Jahrgang 1957, war von 2009 bis 2019 Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Nach dem Studium war die Theologin als Pfarrerin in Horb am Neckar und Stuttgart. Ab 1994 übernahm sie die Studienleitung für Pastoraltheologie und Predigtlehre am Pfarrseminar in Stuttgart-Birkach tätig. Zudem leitete sie ab 1997 das Dezernat für Ausbildung und Personal im Oberkirchenrat in Stuttgart. Seit Herbst 2019 leitet sie die Forschungsstelle „Kirchliche Praxis in der DDR. Kirche (sein) in Diktatur und Minderheit“ an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig. Ilse Junkermann wurde auf der Mitgliederversammlung 2020 als Vorsitzende gewählt.

Dr. Andreas Kroneder
Dr. Andreas Kroneder, geboren 1983 in Regensburg, leistete 2004/2005 einen Freiwilligendienst mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Virginia, USA. Durch die jahrelange Begleitung sämtlicher Freiwilligen-Generationen als Freiwilliger und Teamer konnte er ein gutes Gespür für die sich ändernden Gruppen und Generationen entwickeln. Er studierte Soziologie in Wien und Berlin und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin tätig. Dr. Andreas Kroneder ist stellvertretender Fachbereichsleiter beim Diakoniewerk Simeon in Berlin. Seit 2018 ist er im Vorstand von ASF, im Mai 2022 wurde er zum Schatzmeister und stellvertretendem Vorsitzenden gewählt.

Dr. Jakob Stürmann
Dr. Jakob Stürmann, 1985 in Bremen geboren, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Ressortkoordinator des Forschungsressorts Politik am Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow. 2020 schloss er seine Promotion im Fachbereich Geschichte ab. Zuvor studierte er Geschichte, Gender Studies und Osteuropastudien in Berlin und Birmingham (UK). 2004 bis 2006 war er ASF-Freiwilliger in der Ukraine. Dr. Jakob Stürmann wurde auf der Mitgliederversammlung 2020 als stellvertretender Vorsitzender gewählt.

Dr. Marie Hecke
Dr. Marie Hecke war von 2006 bis 2007 ASF-Freiwillige in Minsk, Belarus. Nach dem Studium der Theologie und Judaistik in Münster, Berlin, Leipzig und Jerusalem arbeitete Hecke als theologische Assistentin bei Aktion Sühnezeichen Friedensdienste. Derzeit ist sie als wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Neues Testament und Theologische Geschlechterforschung an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel tätig. Sie ist Mitglied der AG Theologie. Dr. Marie Hecke wurde auf der Mitgliederversammlung 2020 in den Vorstand gewählt.

Gabriele Scherle
Gabriele Scherle, geboren 1952, war bis zu ihrem Ruhestand 2017 Pröpstin, Friedenspfarrerin und Gemeindepfarrerin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Sie studierte Sozialarbeit, Evangelische Theologie und Judaistik in Berlin, Jerusalem und Dublin. Bereits während ihres Studiums war sie von 1980 bis 1984 Mitglied im Vorstand von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste und von 1978 bis 1980 pädagogische Mitarbeiterin der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden. Während dieser Zeit arbeitete sie als Teamerin in der Vorbereitung von Freiwilligen bei ASF. Ehrenamtlich tätig ist Gabriele Scherle u.a. im Vorstand der Bildungsstätte Anne Frank und in der AG Juden und Christen beim Evangelischen Kirchentag sowie Mitglied der EKD-Synode und in der Kammer für Theologie der EKD.

Dr. Gianna Magdalena Schlichte
Dr. Gianna Magdalena Schlichte, geboren 1984, arbeitet als Juristin bei der Bremischen Bürgerschaft. Zuvor war sie unter anderem beim Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag sowie für eine Rechtshilfe-NGO in Kenia tätig. Ihre Dissertation hat sie über die Praxis der Opferbeteiligung am Internationalen Strafgerichtshof geschrieben. Ehrenamtlich berät sie Betroffene rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer Gewalt. 2003/2004 war sie als ASF-Freiwillige in Mechelen (Belgien) im Jüdischen Museum für Deportation und Widerstand. Dr. Gianna Magdalena Schlichte wurde im Mai 2022 in den ASF-Vorstand gewählt.

Joachim Rasch
Joachim Rasch, geboren 1963, ist seit 2001 Gemeindepfarrer, erst in Sebnitz an der tschechischen Grenze und seit 2015 in Bischofswerda. Er hat in Leipzig evangelische Theologie studiert. In den 1980er Jahren nahm er an verschiedenen Sommerlagern in der DDR sowie in Tschechien teil und leitete auch mehrere Sommerlager. Von 1992 bis 1997 war er ASF-Referent für die Freiwilligenarbeit und zuständig für Polen, Tschechien, Sommerlager sowie die Vereinigung von ASZ und ASF. Er wurde im Mai 2022 in den ASF-Vorstand gewählt.

Kuratorium 2023

Die Arbeit des ASF-Vorstands wird von einem Kuratorium begleitet, das einmal im Jahr tagt und dessen Mitglieder berufen werden. Die Mitglieder im Kuratorium sind beruflich und ehrenamtlich in Bereichen aktiv, die unmittelbar mit den Arbeitsfeldern von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste verbunden sind.

Die aktuellen Mitglieder des ASF-Kuratoriums sind:

  • Pfarrerin Manon Althaus, Vorstand Konferenz Landeskirchlicher Arbeitskreise Christen und Juden
  • Deidre Berger, Stiftungsrat Internationale Jugend- und Begegnungsstätte Auschwitz
  • Prof. Dr. Dr. Christian Bernzen, Rechtsanwalt
  • Marco Bode, ehem. Aufsichtsratsvorsitzender SV Werder Bremen
  • Gitta Connemann, MdB, (CDU), Bundesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT)
  • Christoph Flügge, Staatssekretär a.D., ehem. Richter am Internationalen Strafgerichtshof für das frühere Jugoslawien
  • Prof. Dr. Naika Foroutan, Direktorin Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung, HU Berlin
  • Uta Gerlant, Historikerin
  • Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl, Ev. Landeskirche Württemberg
  • Katrin Göring-Eckardt, MdB, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages (Bündnis 90/Die GRÜNEN)
  • Oberkirchenrätin Katrin Hatzinger, Leiterin der Dienststelle Brüssel des Bevollmächtigten des Rates der EKD
  • Pfarrerin Ilona Klemens, Generalsekretärin des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit
  • Dr. Yael Kupferberg, Zentrum für Antisemitismusforschung
  • Dr. Jörg Lüer, Geschäftsführer Deutsche Kommission Justitia et Pax
  • Dr. Thomas Lutz, ehem. Leiter Gedenkstättenreferat Stiftung Topographie des Terrors
  • Maria Macher, Diakoniewerk Simeon gGmbH
  • Dagmar Mensink, Vorsitzende Gesprächskreis Christen und Juden beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken
  • Tamara Molitor, Leiterin HR Development Würth GmbH & Co. KG, Vertreterin von Bettina Würth
  • Prof. Dr. Claudia Nothelle, Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken e.V.
  • Petra Pau, MdB, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages (Die LINKE.)
  • Kirchenrat i. R. Klaus Rieth, ehem. Referatsleiter Ökumene Evangelische Landeskirche in Württemberg
  • Petra Rosenberg, Vorsitzende Landesverband Deutscher Sinti und Roma Berlin-Brandenburg e.V.
  • Thomas Roth, Journalist
  • Dr. Manfred Sapper, Chefredakteur der Zeitschrift „Osteuropa“
  • Dr. Irina Scherbakova, Memorial Moskau
  • Dr. Christa Schikorra, Leiterin Bildungsabteilung Gedenkstätte Flossenbürg
  • Dr. Irmgard Schwaetzer, ehem. Präses der Synode der EKD, Bundesministerin a.D.
  • Saša Stanišić, Schriftsteller
  • Botschafter Stephan Steinlein, Staatssekretär a. D., Botschafter der BRD in Frankreich
  • Oberkirchenrätin Henrike Tetz, Mitglied Kirchenleitung Evangelische Kirche im Rheinland
  • Pfarrer Dr. Christof Theilemann, Direktor Berliner Missionswerk
  • Dr. h.c. Wolfgang Thierse, ehem. Präsident des Deutschen Bundestages
  • Prof. Barbara Traub, Zentralrat der Juden in Deutschland, vertreten durch N. N.
  • Konrad Weiß, Filmregisseur und Publizist
  • Dr. Michael Wunder, Leiter des Beratungszentrum Alsterdorf Hamburg
  • Bettina Würth, Vorsitzende des Stiftungsbeirats der Würth-Gruppe, wird vertreten durch Tamara Molitor

Ihre Ansprechpartnerin:

Claudia Stüwe

Assistenz der Geschäftsführung

Mehr Informationen zum Thema

Mail: stuewe[at]asf-ev.de
Tel: +49 30 28395-201
Fax: +49 30 28395-135

ASF-Mitglied werden

Als Mitglied von ASF unterstützen und bestimmen Sie die Ziele und Arbeit des Vereins mit. Werden Sie noch heute Mitglied und fördern Sie das ASF-Engagement unserer Freiwilligen. Mehr Informationen hier.

 

 

Vereinssatzung von ASF

Zum Download.

Den Vorstand kontaktieren?

Ihre Ansprechpartnerin:

Claudia Stüwe

Assistenz der Geschäftsführung

Mehr Informationen zum Thema

Mail: stuewe[at]asf-ev.de
Tel: +49 30 28395-201
Fax: +49 30 28395-135

Ihre Ansprechpartnerin:

Claudia Stüwe

Assistenz der Geschäftsführung

Mehr Informationen zum Thema

Mail: stuewe[at]asf-ev.de
Tel: +49 30 28395-201
Fax: +49 30 28395-135

Mitglied werden

Mehr als 1.300 Vereinsmitglieder hat Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. derzeit: Über 1.300 Menschen, die mit ihren Namen hinter ASF stehen, die Programmatik des Vereins bestimmen, sich ehrenamtlich einbringen und die Arbeit des Vereins begleiten.

Hier mehr Informationen über die ASF-Mitgliedschaft

AFS-Blog

Immer wieder?! Vielstimmige Debatten zu Krieg und seinen Folgen

zum Blogbeitrag

Gedenken an queere NS-Verfolgte im Bundestag – mit vielen Weggefährten von ASF

zum Blogbeitrag

Statt Vorschlägen über die Köpfe der Leidtragenden hinweg – jetzt ist unsere Unterstützung gefragt

zum Blogbeitrag

Mut, Verzweiflung und Zusammenhalt in Odesa

zum Blogbeitrag

Wie Antisemitismus entgegentreten?

zum Blogbeitrag

60 Jahre ASF in Belgien

zum Blogbeitrag

Viele Gespräche und Begegnungen in Nürnberg

zum Blogbeitrag