Informationen zu Patenschaften

Ihre Fragen – unsere Antworten

Hier finden Sie unsere Antworten und weitergehende Informationen zu häufig gestellten Fragen. Wir stehen jedoch auch jederzeit gerne persönlich für Ihre Fragen rund um Patenschaften und Spenden bereit: ob telefonisch, per Brief oder E-Mail.

Warum ist meine Patenschaft so wichtig?

Ein Freiwilligenplatz kostet durchschnittlich ca. 22.000 Euro im Jahr. Das umfasst alle ASF-Leistungen für einen Freiwilligendienst – angefangen bei der Auswahl der Freiwilligen und ihrer Vorbereitung auf den Dienst, die Begleitung vor, während und nach dem Auslandsaufenthalt (u.a. auf mehreren Seminaren), Versicherungen, Unterkunft etc. Wir als Organisation setzen alles daran, dass der Friedensdienst für alle Beteiligten zu einer positiven Erfahrung wird. Dafür hat ASF landeskundige Ansprechpartner*innen für jedes Land. Diese Qualität und Begleitung kostet. Und die Kosten steigen durch die Inflation gerade in der internationalen Zusammenarbeit weiterhin.

Patenkreise sind ein solidarisches Modell. Wir wollen, dass alle Freiwilligen sich diesen Dienst leisten können – unabhängig vom finanziellen Background.

Mit den Freiwilligen-Patenschaften können im Schnitt bis zu einem Viertel der Kosten pro Freiwilligenstelle finanziert werden. Für die restlichen Kosten stellt ASF Förderanträge, z.B. bei Stiftungen, evangelischen Landeskirchen und Gemeinden und erhält außerdem von EU und Bund Zuschüsse. Eine vollständige Liste finden Sie auf unserer Website. Ihr Beitrag ist damit enorm wichtig nicht nur für die Finanzierung der Friedensdienste – sondern auch ein sehr persönliches Zeichen der Unterstützung für die jeweiligen Freiwilligen.

Mit einer Patenschaft für ein Land oder einen Projektbereich können Sie die Freiwilligenarbeit in einer bestimmten Region oder einem Tätigkeitsbereich (zum Beispiel die Arbeit mit älteren Menschen) gezielt unterstützen. Sie bringen zum Ausdruck, wie wichtig es ist, dass ASF gerade hier aktiv ist.

Wie hoch ist ein Patenschaftsbeitrag ?

Patinnen*Paten unterstützen den Friedensdienst ihrer*ihres Freiwilligen ein Jahr lang monatlich mit mindestens 20 Euro. Der komplette Betrag von 240 Euro kann auch zu Beginn des Freiwilligenjahres einmalig überwiesen oder bequem per Lastschrift von uns abgebucht werden. Gerne können Sie auch ein entsprechendes Sepa-Lastschriftmandat erteilen, dann buchen wir den Betrag bequem direkt von Ihrem Konto ab.

Patinnen*Paten können aber auch mehr als diesen Betrag spenden oder sich mit anderen zusammentun, um auf den vollen Betrag zu kommen. Hierbei sollte jede Patin*jeder Pate mindestens 10 Euro pro Monat beitragen.

Der empfohlene Mindestbetrag für eine Landes-Patenschaft liegt bei 20 Euro monatlich.

Der empfohlene Mindestbetrag für eine Projektbereichs-Patenschaft liegt bei 10 Euro monatlich.

 

Wie übernehme ich eine Freiwilligen-Patenschaft?

Die Übernahme einer Patenschaft ist über drei Wege möglich:

– Über die ASF-Webseite hier

– Per  Überweisung/Dauerauftrag auf das ASF-Spendenkonto:
IBAN: DE72 3702 0500 0003 1137 00
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck: „Patenschaft für Frieda Musterfrau“

– Per Einzugsermächtigung

Wie übernehme ich eine Patenschaft für ein Land oder einen Projektbereich?

Sie können eine Patenschaft nicht nur für einzelne Freiwillige, sondern auch für die Freiwilligenarbeit in bestimmten Ländern oder Projektbereichen (soziale Einrichtungen oder Gedenkorte) übernehmen. Diese Patenschaften können Sie gerne über das jeweilige Formular für die Landespatenschaft und für die Projektbereichspatenschaft abschließen. Alternativ können Sie direkt eine Überweisung an das ASF-Spendenkonto tätigen:

IBAN: DE72 3702 0500 0003 1137 00

BIC: BFSWDE33XXX

Bank für Sozialwirtschaft

Verwendungszweck: Landes- [bzw. Projekt-] Patenschaft für [LAND X bzw. PROJEKTBEREICH Y], ggf. Adresse für Spendenquittung, ggf. E-Mail-Adresse zwecks Erhalt des jährlichen Freiwilligenberichts

Gerne können Sie auch ein entsprechendes Sepa-Lastschriftmandat erteilen, dann buchen wir den Betrag ganz bequem direkt von Ihrem Konto ab.

Was erhalte ich als Patin*Pate während des Förderzeitraums?

Die Freiwilligen danken ihren Patinnen*Paten, indem sie ihnen zwei Berichte aus dem Auslandsjahr schicken. Dadurch erhalten Sie einen sehr persönlichen und individuellen Einblick in die Erfahrungen des jungen Menschen.

Bei Landes- und Projektpatenschaften versenden wir einen ausgewählten Bericht pro Jahr per E-Mail, passend zur thematischen oder geographischen Ausrichtung der Patenschaft – bitte unbedingt die E-Mail-Adresse angeben, sollte dies  gewünscht sein.

Auf Wunsch bekommen alle Patinnen*Paten zudem die ASF-Zeitschrift „zeichen“ und bei Interesse weitere Informationen und Einladungen zu ASF-Veranstaltungen.

Können Patenschaftsbeiträge steuerlich abgesetzt werden?

Patenbeiträge sind wie alle Spenden grundsätzlich steuerlich absetzbar. Für Spenden ab 50 Euro stellt ASF Spendenbescheinigungen aus, die automatisch zu Anfang des Folgejahres zugesendet werden. Auch für Beträge unter 50 Euro stellen wir auf Anfrage gerne eine Spendenbescheinigung aus. Sollten Sie Fragen hierzu haben, kontaktieren Sie uns gerne über spende@asf-ev.de.

Unterstützt ASF die Freiwilligen bei der Suche nach Patenschaften? Wie finden Freiwillige ihren Patenkreis?

Alle ASF-Freiwilligen erhalten ausführliche Leitfäden und Tipps zur Patensuche. Außerdem stehen unsere Ansprechpartner*innen für eine (individuelle) Beratung bereit. ASF ermutigt die jungen Freiwilligen, anderen Menschen von ihrem geplanten Freiwilligendienst zu erzählen und Menschen von ihrem Vorhaben zu überzeugen. Dies ist eine wichtige Erfahrung, die auch später von Nutzen sein kann.

Oftmals finden sich im direkten Umfeld Menschen, die einen Freiwilligendienst unterstützen möchten: Verwandte, Freund*innen, Lehrer*innen, manchmal auch ganze Schulklassen, Pfarrer*innen oder Kirchengemeinden, Abgeordnete und Bürgermeister*innen, Sportvereine oder andere Gruppen, in denen die Freiwilligen aktiv sind. Auch über einen Artikel in der Lokalzeitung, Aushänge im Gemeindezentrum oder Nachbarschaftsforen, und nicht zuletzt über soziale Medien können Patinnen*Paten gewonnen werden.

Hier können Sie Patenschaften für einzelne Freiwillige übernehmen.

Wird die Freiwilligenarbeit von ASF auf Qualität und Transparenz geprüft?

Die ASF-Arbeit ist nur dank vieler Spenden und Fördergelder sowie der ehrenamtlichen Hilfe Vieler möglich. ASF übernimmt Verantwortung für die Entsendung oft noch junger Menschen in einen Freiwilligendienst im Ausland. Dafür ist eine verantwortungsbewusste und sachgerechte Arbeit unerlässlich.

ASF trägt seit 2004 für die gute Begleitung der Freiwilligen das Gütesiegel QUIFD, regelmäßig gibt es dafür umfangreiche Prüfungen. Uns sind die gute Begleitung unserer Freiwilligen und ein sinnvolles und nachhaltiges Engagement auf Freiwilligenstellen bei festen Partnerorganisationen sehr wichtig. Dafür gibt es landeskundige ASF-Ansprechpersonen. In einem umfangreichen Seminarprogramm können unsere Freiwilligen sich auf ihr Freiwilligenjahr vorbereiten, es während des Dienstes gemeinsam reflektieren und mehr über die Geschichte und Gegenwart ihres Gastlandes erfahren.

ASF ist zugelassen als Trägerorganisation von gesetzlich anerkannten Freiwilligendiensten (Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD) und Europäisches Solidaritätskorps (ESK)).

Das DZI-Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) bescheinigt ASF die Erfüllung höchster Qualitätskriterien bei der Verwendung und dem Nachweis von Spenden. ASF ist Teil der Initiative Transparente Zivilgesellschaft und arbeitet transparent und nachvollziehbar. Mehr Informationen hier.

Ich habe Fragen zu meiner Patenschaft. An wen kann ich mich wenden?

Der Spendenservice von ASF steht jederzeit für Rückfragen zur Verfügung via spende@asf-ev.de.

Ihre Ansprechperson für Patenschaften und Spenden

Janika Higgins

Referentin für Fundraising

Mehr Informationen zum Thema

Mail: higgins[at]asf-ev.de
Tel: +49 30 28395-228
Fax: +49 30 28395-135

Freiwillige ein Jahr begleiten, Engagement ermöglichen

Jetzt eine Patenschaft übernehmen

AFS-Blog

Netzwerk Israel: Gerade jetzt die Zivilgesellschaft unterstützen

zum Blogbeitrag

Immer wieder?! Vielstimmige Debatten zu Krieg und seinen Folgen

zum Blogbeitrag

Gedenken an queere NS-Verfolgte im Bundestag – mit vielen Weggefährten von ASF

zum Blogbeitrag

Statt Vorschlägen über die Köpfe der Leidtragenden hinweg – jetzt ist unsere Unterstützung gefragt

zum Blogbeitrag

Mut, Verzweiflung und Zusammenhalt in Odesa

zum Blogbeitrag

Wie Antisemitismus entgegentreten?

zum Blogbeitrag

60 Jahre ASF in Belgien

zum Blogbeitrag

Viele Gespräche und Begegnungen in Nürnberg

zum Blogbeitrag