Stolpersteinverlegung in Kladow

Stolpersteine für Familie Becker

Das Bezirksamt Spandau von Berlin und die Jugendgeschichtswerkstatt Spandau laden zum gemeinsamen Verlegen von Stolpersteine für die jüdische Familie Becker ein.

Familie Becker, Dorothea und Wilhelm sowie Tochter Marian, errichtete 1934 ein Haus im damaligen Groß-Glienicke, heute Kladow. Sie verbrachte nur kurze Zeit dort, bis sie sich gezwungen sah, Deutschland zu verlassen. 1937 floh die Familie in die USA.

Begleitend zur Verlegung werden Schülerinnen des Hans-Carossa-Gymnasiums und der Waldschule ihre Forschungsergebnisse über die Familie Becker präsentieren. Jeanne Wecker wird die Veranstaltung musikalisch begleiten. Auch Angehörige der Familie Becker aus den USA werden an der Verlegung teilnehmen. Jan Schultheiß lernte die Familie Becker während seines ASF-Dienstes in Chicago 1998/99 kennen und befreundete sie. Er hat nun die Stolpersteinverlegung initiiert. Die Veranstaltung findet draußen statt und wird auch auf Englisch übersetzt.

Mehr Informationen hier.

AFS-Blog

Netzwerk Israel: Gerade jetzt die Zivilgesellschaft unterstützen

zum Blogbeitrag

Immer wieder?! Vielstimmige Debatten zu Krieg und seinen Folgen

zum Blogbeitrag

Gedenken an queere NS-Verfolgte im Bundestag – mit vielen Weggefährten von ASF

zum Blogbeitrag

Statt Vorschlägen über die Köpfe der Leidtragenden hinweg – jetzt ist unsere Unterstützung gefragt

zum Blogbeitrag

Mut, Verzweiflung und Zusammenhalt in Odesa

zum Blogbeitrag

Wie Antisemitismus entgegentreten?

zum Blogbeitrag

60 Jahre ASF in Belgien

zum Blogbeitrag

Viele Gespräche und Begegnungen in Nürnberg

zum Blogbeitrag