„… aber man kann es einfach tun.“ Die Begegnungs- und Verständigungsarbeit von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste

DER TERMIN FÄLLT LEIDER AUS

Lerntag des landeskirchlichen Arbeitskreises Christen und Juden

Welche Relevanz hat die deutsche Geschichte fast 80 Jahre nach Ende der NS-Diktatur für unsere aktuellen Beziehungen? Welche Zugänge finden wir heute zu dieser Geschichte – theologisch und biografisch? Wie verändert sich Erinnerungskultur in unserer Migrationsgesellschaft? Wir laden Sie als Multiplikator:innen herzlich ein zu Austausch und Diskussion!

Seit über 60 Jahren organisiert ASF Friedensdienste im In- und Ausland. Im Zentrum stehen Begegnungen mit Überlebenden der nationalsozialistischen Verfolgung und ihren Nachkommen sowie mit Menschen und Gruppen, die bis heute Diskriminierung erleiden.
Welche Relevanz hat die deutsche Geschichte fast 80 Jahre nach Ende der NS-Diktatur für unsere aktuellen Beziehungen? Welche Zugänge finden wir heute zu dieser Geschichte – theologisch und biografisch? Wie verändert sich Erinnerungskultur in unserer Migrationsgesellschaft? Wir laden Sie als Multiplikator:innen herzlich ein zu Austausch und Diskussion!

Zielgruppe: Religionslehrkräfte, Pfarrer:innen, Gemeindepädagog:innen, Diakon:innen, ehrenamtlich Mitarbeitende
Leitung: Thomas Heldt (ASF, Stellv. Geschäftsführer), Dr. Margit Herfarth (Studienleitung im AKD), Matthias Loerbroks (ASF, AG Theologie / LAK Christen und Juden)
Referent:innen: Anne Scholz (ASF, Arbeitsbereich Geschichte in der Migrationsgesellschaft), Johannes Gockeler (ASF, AG Theologie)
Anmeldung: Online bis zum 26.02.2024: go.akd-ekbo.de/rp24-lerntag

AFS-Blog

Netzwerk Israel: Gerade jetzt die Zivilgesellschaft unterstützen

zum Blogbeitrag

Immer wieder?! Vielstimmige Debatten zu Krieg und seinen Folgen

zum Blogbeitrag

Gedenken an queere NS-Verfolgte im Bundestag – mit vielen Weggefährten von ASF

zum Blogbeitrag

Statt Vorschlägen über die Köpfe der Leidtragenden hinweg – jetzt ist unsere Unterstützung gefragt

zum Blogbeitrag

Mut, Verzweiflung und Zusammenhalt in Odesa

zum Blogbeitrag

Wie Antisemitismus entgegentreten?

zum Blogbeitrag

60 Jahre ASF in Belgien

zum Blogbeitrag

Viele Gespräche und Begegnungen in Nürnberg

zum Blogbeitrag